Whistleblowing – ein Thema für NRW und andere Bundesländer

Am morgigen Freitag, dem 12.07.2013, wird der Landtag von NRW sich anlässlich eines Antrages der Fraktion der Piraten (Drs. 16/3437) mit dem Thema Whistleblowing beschäftigen.
Whistleblower-Netzwerk e.V. hat sich anknüpfend an die Aktion „Wahlprüfsteine für NRW“ in der laufenden Legislaturperiode bereits mehrfach mit Vertretern von NRW-Landtagsfraktionen getroffen und auch ein eigenes Positionspapier „Perspektiven einer Landespolitik ‚Pro Whistleblowing'“ vorgelegt. Wir hoffen, dass sich hier und auch bei der von uns ebenfalls unterstützen Initiative für ein Transparenz- und Informationsfreiheitsgesetz nrw-blickt-durch.de, einmal eine der Stärken des Föderalismus beweist: diejenige innovative Modelle auf Landesebene zu entwickeln, um so auch Veränderungen auf Bundesebene anzustoßen. Immerhin gibt es derzeit auf Landesebene in zahlreichen Bundesländern, u.a. auch in NRW, Mehrheitsverhältnisse, die es jenen Parteien, die auf Bundesebene als Opposition besseren Whistleblowerschutz fordern, ermöglichen würden, selbst den ersten Schritt dazu zu vollziehen.
Übrigens wird Whistleblowing am Sonntag den 14.07.2013 ab 19:30 Uhr im WDR-Fernsehen auch Thema des landespolitischen Magazins Westpol sein und schon heute ab 20:00 Uhr diskutieren Guido Strack und Daniel Domscheit-Berg darüber in einem öffentlichen Piraten-Mumble.
 

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!