Unsere Förderer und Unterstützer

Unsere Vision ist ein Arbeitsumfeld, das allen Menschen erlaubt, Missstände und Gefahren für das Gemeinwohl aufzudecken, ohne die eigene Situation zu verschlechtern. Whistleblower sollen Gehör finden, nicht benachteiligt werden und die Unterstützung und Anerkennung erfahren, die sie verdienen!

Trotz des starken Engagements von Ehrenamtlichen wäre die Arbeit von WBN – Whistleblower-Netzwerk e.V. ohne Spenden und Förderer kaum möglich. Unterstützen auch Sie uns! Nur mit Ihrer Hilfe können wir weiterhin bei Politik und Verwaltung für einen besseren Whistleblowerschutz werben, die Gesellschaft durch unsere Bildungsarbeit für den positiven Beitrag von Whistleblowern sensibilisieren und Whistleblower beraten. Wenn Sie wünschen, machen wir Ihre Förderung öffentlich.

Zu unseren Förderern gehören:

 

Der Deutsche Journalisten-Verband Berlin – Journalistenverband Berlin-Brandenburg e. V. (DJV Berlin – JVBB) ist der Landesverband des Deutsche Journalisten-Verbands (DJV). Der DJV Berlin – JVBB vertritt die berufs- und medienpolitischen Ziele und Forderungen der hauptberuflichen Journalistinnen und Journalisten aller Medien.

 

 

 

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) vertritt gut zwei Millionen Beschäftigte. In Fachbereichen wird zu unterschiedlichsten Branchen und Berufsgruppen gearbeitet, zum Beispiel gehört die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) zum Fachbereich „Finanzdienste, Kommunikation und Technologie, Kultur, Ver- und Entsorgung“.

 

Transparency International Deutschland e.V. (kurz: „Transparency Deutschland“) arbeitet deutschlandweit an einer effektiven und nachhaltigen Bekämpfung und Eindämmung der Korruption. Sie folgen dem Grundsatz, dass dazu Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten und Koalitionen bilden müssen.

Einzelpersonen:

Prof. Dr. Ninon Colneric, Hamburg

Markwart Faussner, Dresden

Dr. Barbara Greiner, Berlin

Alexander Weinsziehr, Ahlden

Wir danken allen großzügigen Förderern!

Unabhängigkeit:

Förderer haben keinerlei Mitsprachemöglichkeit bei Vereinsentscheidungen. Die (politische) Unabhängigkeit von Whistleblower Netzwerk bleibt immer gewahrt. Auf die Unterlagen von individuellen Whistleblowern hat ausschließlich das Beratungsteam Zugriff.

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!