Wirtschaftsdetektiv für Whistleblowerschutz

Im Handelsblatt bemängelt der Vizepräsident des Bundes Internationaler Detektive Klaus Dieter Matschke den fehlenden Schutz von Whistleblowern in Deutschland:

Ausgerechnet seine besten Informanten, interne Quellen in Unternehmen, haben in Deutschland einen schweren Stand.
„In den USA werden die Whistleblower belohnt, hier werden sie angezeigt“, sagt Matschke. Genau so einen Fall hat er heute bei Teldafax.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!