Wochenrückblick Whistleblowing – unsere Medienauswahl

In dieser Woche startet das WBNW mit einem wöchentlich erscheinenden Rückblick auf die Medien und das Thema Whistleblowing. Das Hauptthema dreht sich in dieser Woche um Edward Snowden und den NSA-Untersuchungsausschuss.

Für den wöchentlichen Rückblick arbeiten mehrere Mitglieder und Unterstützer zusammen, sammeln Links und werten die Presse aus. Wir laden die Leser herzlich dazu ein, Themenvorschläge einzureichen, die wir in unserem Wochenrückblick aufführen sollen.

Whistleblower Edward Snowden und der NSA-Untersuchungsausschuss

Tilo Jung hat für seinen Podcast „Jung und Naiv“ einen Blick auf den NSA-Untersuchungsausschuss geworfen. Eingeladen waren die Obleute der Opposition Konstantin von Notz (Grüne) und Martina Renner (LINKE) sowie der freie Journalist Andre Meister von Netzpolitik.org . Sie berichten über die Schwierigkeiten bei der Aufarbeitung des Überwachungsskandal, der durch den Whistleblower Edward Snowden öffentlich gemacht wurde:

Ebenfalls zum Thema NSA-Untersuchungsausschuss führten die Piraten aus NRW eine Podiumsdiskussion durch. Eingeladen waren mehrere Journalisten und Teilnehmer der Sitzungen: Diskussionsabend vom 30.10.2014

Am 6. November 2014 startet in Deutschland der Film „Citizenfour“. Edward Snowden nutzte den Decknamen „Citizenfour“, um mit der Journalistin Laura Poitras in Kontakt zu treten. 3sat hat die Journalistin  zu ihrem Dokumentarfilm interviewt :

3sat : Es geht nicht um mich Laura Poitras' Film über Edward Snowden

Mehr zum Thema:

Laura Poitras: „Wir leben in dunklen Zeiten“, Interview: Patrick Beuth, Zeit Online

„Ed Snowden Taught Me To Smuggle Secrets Past Incredible Danger. Now I Teach You.“
Micah Lee, The Intercept
Micah Lee erzählt über den sensiblen Umgang mit den Daten, die Whistleblower Edward Snowden übermittelte.

„Der Europäische Haftbefehl – ein problematisches Instrument“, Blog.Zeit.de
Wolfgang Kaleck, momentan auch Anwalt von Edward Snowden, hat sich am Beispiel Julian Assange mit der Problematik des europäischen Haftbefehls befasst.

„Feds identify suspected ’second leaker‘ for Snowden reporters“, Yahoo News
Michael Isikoff berichtet, das FBI habe einen „Second Leaker“ über den es schon vorher Gerüchte gab ausfindig machen können.

Whistleblower International

„The Police Are Still Out of Control“, Politico.com
Der amerikanische Polizei-Whistleblower Frank Serpico hat sich dem Kampf gegen korrupte Polizisten und Polizeibrutalität verschrieben. Wegen seiner Weigerung in dem korrupten System mit zuspielen wurde er von seinen Kollegen im Stich gelassen und wird noch heute wegen seiner kritischen Haltung ausgegrenzt.

Whistleblowing in den Medien

In der Wirtschaftswoche war Whistleblowing am 26.10.2014 ein Thema und Guido Strack konnte sich für Whistleblowing aussprechen:

Martin Seiwert: „Whistleblower: Gute Gier gegen schlechte Gier“ „

Die Pro & Contra Diskussion:
Guido Strack  Pro Whistleblowing: „Prämien für Denunziation oder Zivilcourage“
Tim Wybitul    Contra Whistleblowing: „Prämien für Denunziation oder Zivilcourage“

Le Monde diplomatique widmet mit der No. 16  „Die Überwacher. Prism, Google, Whistleblower“ eine gesamte Ausgabe dem Thema Whistleblowing und Überwachung.

Veranstaltungen:

„Unglücklich das Land, das Whistleblower nötig hat.“
Am 05.12. und 06.12.2014 veranstaltet die evangelische Akademie Hofgeismar eine Konferenz zum Thema Whistleblowing. Dabei sollen ethische und rechtliche Perspektiven beleuchtet werden.