WBNW-Newsletter Mai 2011

Liebe Freunde und Unterstützer und Mitglieder des Netzwerks,
Liebe Abonnenten des Newsletters und registrierte Benutzer der Webseite,
Endlich ist es soweit! Ab dem 20.05.2011 können wir unsere Fotoausstellung mit jetzt 20 Protraits von Whistleblowerinnen und Whistleblowern aus allen Lebensbereichen unter dem Titel „Whistleblowing – Licht ins Dunkel bringen!“ erstmals einem größeren Publikum präsentieren: Im Berliner Kunsthaus Tacheles (Oranienburgerstr. 54-56a) vom 20.-29.05.2011. Am 20.05.2011 findet um 19.00 Uhr ein Opening statt, zu dem wir Euch herzlich einladen möchten. Alle weiteren Informationen zur Ausstellung findet Ihr auf unserer Webseite www.whistleblower-netzwerk.de.
Hinweisen möchte ich an dieser Stelle aber auch noch auf:
* ein sehr ausführliches Interview zum Thema Whistleblowing bei http://medienradio.org/mr/mr044-whistleblower/
* eine Anhörung im Haushaltskontrollausschuss des Europäischen Parlaments am 25.05.2011, zum Thema „The effectiveness of Whistleblowing“. Die Veranstaltung bei der auch Whistleblower-Netzwerk e.V. vertreten ist, wird wahrscheinlich auch im Internet gestreamt werden. Weitere Infos dazu unter: www.europarl.europa.eu/activities/committees/eventsCom.do?language=DE&body=CONT
* unsere Mitgliederversammlung, die am 24.09.2011 in Bonn Bad-Godesberg im Rahmen einer am 23.09.2011 beginnenden Tagung „Whistleblowing – Der Aufstand der Anständigen. Hinweisgebersysteme zwischen Verrat und Zivlicourage“ stattfinden wird. Nähere Infos hierzu demnächst in unserem Blog:www.whistleblower-net.de/blog
Mit freundlichem Gruß
Guido Strack
1. Vors. Whistleblower-Netzwerk e.V.
PS: Bitte unterstützt unsere Arbeit durch MitgliedschaftMitarbeit und/oder eine Spende.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!