Europäische Journalisten warnen vor Zensur

Die Vereinigung Europäischer Journalisten (EFJ), die European Newspaper Publishers Association (ENPA), die European Magazine Media Association (EMMA) und das European Publishers Council (EPC) haben eine gemeinsame Petition gegen die kürzlich geplanten Änderung der EU-Datenschutz Verordnung gestartet.

Die verschiedenen Vereinigungen warnen davor, dass die Presse- und die journaliszische Freiheit in Gefahr gerät, wenn Journalisten und Presseverlage durch die Verwendung bestimmter Daten in ihre investigative Berichterstattung bestraft werden. Sie warnen außerdem davor, dass (Selbst-) Zensur so zu einer gängigen Praxis wird, wenn die EU beschließt, den Entwurf für eine europäische Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 80) zu ändern.

Weitere Informationen:

In einer Video-Botschaft fasst der EFJ-Generalsekretär Ricardo Gutierrez die Situation und die Forderung noch einmal kurz zusammen:
Defend Journalists‘ Right to Inform the Public

Statement der Organisationen (PDF)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.