Julian Assange Exhibition #wearemillions BERLIN

Ort: Projektraum 145, Invalidenstraße 145, 13187 Berlin

Die Ausstellung zeigt Unterstützer*innen, die Schilder halten, um einfach und klar auszudrücken, warum sie sich für Julian Assange einsetzen. Die USA haben 17 Anklagepunkte wegen Spionage gegen Assange vorgebracht. Die erste derartige Anklage für einen Journalisten überhaupt, die mit lebenslanger Haft droht. Während der Fotoausstellung werden über den Zeitraum von 14 Tagen flankierend diverse Aktionen, Performances, Lesungen, Podiumsdiskussionen in Berlin stattfinden.

Zur Eröffnung der Ausstellung findet am 29.2.2020 eine Podiumsdiskussion statt, unter anderem mit Renata Avila, Beiratsmitglied von Whistleblower-Netzwerk und Menschenrechtsanwältin, sowie Annegret Falter.

Programm

Folgen Sie uns

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!