European Conference on Whistleblowing Legislation

Ort: Zoom-Konferenz

Am 16. Dezember 2019 ist die „Richtlinie (EU) 2019/1937 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2019 zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden“ („Whistleblower-Richtlinie“) in Kraft getreten. Auf der Grundlage eines Kommissionsvorschlags vom 23. April 2018 und begleitet von einer intensiven politischen Debatte stellt die endgültige Fassung der Richtlinie den bisher weitreichendsten Rechtsakt der Europäischen Union im Bereich des Whistleblowing-Rechts dar, sowohl was die Tiefe als auch den Umfang der Regulierung betrifft.

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind nun verpflichtet, die Vorgaben der Richtlinie im Wesentlichen bis zum 17. Dezember 2021 umzusetzen. Die Umsetzung der Richtlinie wird vor allem für Länder wie Deutschland mit verschiedenen Herausforderungen, aber auch mit vielfältigen Möglichkeiten zur Verbesserung des gegenwärtigen Whistleblowing-Rechts und seiner praktischen Anwendung einhergehen.

Aus diesen Grund wurde die „European Conference on Whistleblowing Legislation“ ins Leben gerufen, die Wissenschaftlern, Praktikern und politischen Entscheidungsträgern aus ganz Europa zwischen dem 5. und 6. Dezember 2020 ein Forum bietet wird, die zukünftige Entwicklung des Whistleblowing-Rechts und seiner praktischen Anwendung zu diskutieren und damit die Grundlage für eine rechtlich und empirisch fundierte Umsetzung der Richtlinie zu schaffen.

Als Teil des Konferenzformates findet am Sonntag, den 6. Dezember 2020 von 16:00 bis 18:00 Uhr ein öffentlicher Zoom-Vortrag statt, der sich speziell an ein deutsches Publikum richtet. Wesentliche Inhalte des Vortrags sind die für die Praxis relevantesten Inhalte der Whistleblowing-Richtlinie und der hieraus folgende Änderungsbedarf des deutschen Rechts. Zudem werden die wichtigsten Ergebnisse der internationalen Konferenz vom 5. Dezember 2020 vorgestellt und die Gelegenheit für individuelle Rückfragen eröffnet.

Conference Schedule

Saturday, 5 December:

10:00-18:30 CET: Zoom Conference

09:45-10:00 Technical Check für Presenters

10:00-10:30: Welcoming
Prof. Dr. Inge Hanewinkel (University of Göttingen, Dean Faculty of Law)
Dr. Simon Gerdemann, LL.M. (Berkeley) (Organizer)

10:30-11:30: The Whistleblowing Directive and its Transposition
Prof. Dr. Ninon Colneric (University of Bremen, Former Judge of the ECJ)

11:30-12:30: The Psychology of Whistleblowing and the European Directive
Prof. Dr. Brita Bjørkelo (Norwegian Police University College)
Dr. Birthe Eriksen (ADI Advokater/BI Norwegian Business School, Bergen

12:30-13:30: What Lessons can Member States Learn from the UK’s Twenty Year Experience of Whistleblowing Legislation?
Prof. David Lewis (Middlesex University London)

13:30-14:15: Lunch Break

14:15-15:30: The Transposition of EU Law and the Constitutional Principle of Equality before theLaw – An Austrian Perspective
Prof. Dr. Stefan Storr (Vienna University of Economics and Business)
Challenging National Whistleblower Protection Laws under the Equality Principle
Prof. Dr. Boris Burghardt (Humboldt University Berlin)
Christian Thönnes (GFF Berlin)

15:30-16:30: Institutional Implementation of Whistleblowing Legislation
Prof. Dr. Wim Vandekerckhove (University of Greenwich)

16:30-17:30: The Swedish Freedom of the Press Act as a Whistleblowing Law – Lessons Learned and
Future Potentials
Prof. Dr. Katarina Fast Lappalainen (Stockholm University)

17:30-18:00: Country Reports on the Current State of Transposition
with Prof. Dr. Maria Teresa Carinci (University of Milan); Dr. Simon Gerdemann (University of
Göttingen); Prof. Dr. Katarina Fast Lappalainen (Stockholm University); Prof. Ulla Liukkunen
(University of Helsinki) and Prof. Dr. Miguel Rodríguez-Piñero Royo (University of Sevilla)

18:00-18:30: Open Discussion and Summary of Results

Sunday, 6 December:

16:00-18:00: Public Zoom Presentation and Discussion (in German)
Dr. Simon Gerdemann, LL.M. (Berkeley); Prof. Dr. Ninon Colneric

Informationen zur Teilnahme

Der Zugang zur Veranstaltung erfolgt per Zoom unter folgender Adresse:
https://uni-goettingen.zoom.us/j/92947501106
Meeting ID: 929 4750 1106

Zoom-Informationen und Netiquette

– Bitte laden Sie die Zoom-Desktop-App herunter und verwenden Sie diese.
– Der Zugang zur Konferenz erfolgt über den auf der ersten Seite angegebenen Link.
– Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr vollständiger Name sichtbar ist.
– Schalten Sie bitte während des Vortrags und wann immer Sie nicht sprechen Ihr Mikrofon stumm.
– Wenn Sie vor oder während der Diskussion einen Kommentar abgeben möchten,
benutzen Sie hierfür bitte die Chat-Funktion.
– Wenn Sie eine Frage stellen möchten, geben Sie bitte ‚@host‘ in die Chat-Funktion ein, gefolgt von entweder
* Ihrer vollständigen Frage, sofern Sie diese über die Chat-Funktion stellen möchten; oder
* der Ankündigung einer persönlichen Wortmeldung, verbunden mit einer kurzen Beschreibung des Themas.
Der Host wird den Moderator über Ihre Frage informieren und sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!