Stop Targeting Hungarian NGOs!

Since its re-election, the Hungarian government launched a campaign
attacking the credibility of Hungarian NGOs and are striving to gain
controlling power over their funding distributed independently from
the government. We believe that a dynamic and independent civil
society plays a fundamental role in a democratic society, as it is one
of the key checks and balances to governing power. As demonstrated by
Putin’s Russia, the harassment of the civil sector could easily lead
to the criminalization of NGOs and could effectively hinder their
work. We stand in solidarity with the Hungarian NGOs and call on the
Hungarian and all other governments to refrain from harassing civil
society!

Vorstehender Text ist eine Solidaritätserklärung mit den Organisationen der ungarischen Zivilgesellschaft für Meinungs- und Vereinigungsfreiheit und gegen staatliche Einmischung, die heute weltweit auf vielen Webseiten veröffentlicht wird. In diesem Zusammenhang sei auch auf den gestrigen Bericht bei NDR-Zapp hingewiesen, der sich mit der Entlassung eine regimekritischen Chefredakteurs durch die ungarische Tochter der Deutschen Telekom befasst. 

 

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!