Whistleblowing-Debatte im Bundestag – Whistleblowing in den Medien

Am morgigen Freitag, dem 30.09.2011, debattiert der Deutsche Bundestag in Tagesordnungspunkt 33 über den Antrag der Fraktion DIE LINKE zum Whistleblowing (Drs. 17/6492über den wir schon berichtet hatten). Vorgesehen sind 30 Minuten ab 13:50 Uhr. Über die Mediathek des Bundestags sollte es möglich sein, sich diese Debatte live oder als Aufzeichnung anzuschauen.
Gestern und heute findet in der Leipziger Internet Zeitung ein zweiteiliges langes Interview mit dem Bundesverwaltungsrichter Dr. Dieter Deiseroth zum Thema Whistleblowing. Jenes ist insbesondere im Hinblick auf die Darlegung der rechtlichen Probleme denen Whistleblower in Deutschland ausgesetzt sind, sehr lesenswert. Zitat: „Eine Verbesserung des rechtlichen Schutzes für Whistleblower durch Gerichte und den Gesetzgeber ist unverzichtbar. Dies genügt freilich nicht. Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Diskussion über eine „Kultur des Whistleblowing“.“
Heute Abend ist Whistleblowing gleich zweimal Thema im Radio: Zunächst beim WDR5 in der Sendung „Politikum – Das Meinungsmagazin“ von 19:05-19:30 Uhr und danach ab 20:10 Uhr im Deutschlandfunk in der „Studiozeit“. Beides gibt es danach auch noch als MP3.
So und zum Schluss noch ein Blick in die Schweiz und zu einem Artikel über die Whistleblowerin Esther Wyler.
Bei der Gründung unseres Netzwerkes vor 5 Jahren hätten wir uns eine solche Dichte an Aktivitäten und Medienberichten nicht träumen lassen.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!