Gute Rede, Frau Bundeskanzlerin!

Beim der M100 Preisverleihung an Herrn Westergaard äußerte sich Frau Merkel u.a. wie folgt:

„Freiheit in Verantwortung – das gilt auch für die Wirtschaft. Eine auf Freiheit beruhende Soziale Marktwirtschaft bietet die Spielräume, damit Menschen verantwortlich handeln können. Die Lektion, die uns die Finanz- und Wirtschaftskrise schmerzhaft erteilt hat, muss überall ankommen. Seit Ludwig Erhard gilt, dass der Staat der Hüter der Ordnung unserer Sozialen Marktwirtschaft ist.

Viertens: „Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“ Dieser Satz von Perikles ist heute noch genauso aktuell wie im 5. Jahrhundert vor Christus. Freiheit zu leben, erfordert Mut, und zwar jeden Tag aufs Neue, im Kleinen wie im Großen – wenn ein Jugendlicher nicht mehr mitmacht beim Mobbing eines Klassenkameraden und den Ausschluss aus der Gruppe riskiert, wenn ein Manager nicht mehr mitmacht bei unlauteren Unternehmenspraktiken und dafür seine Karriere riskiert,“.

Gute Rede, Frau Bundeskanzlerin!

Aber wann fangen Sie eigentlich an, Ihren Worten auch konkrete Taten, z.B. einen effektiven gesetzlichen Whistleblowerschutz folgen zu lassen und den Primat der Politik gegenüber der Wirtschaft durchzusetzen? Wie sagten Sie doch so schön: „Mut fängt mit der Überwindung der eigenen Verzagtheit an“. Auf geht’s!

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!