Nichts ist unmöglich!

Während Toyota früher mit einer besonderen Fehlerkultur von sich reden machte, sind es aktuell vor allem Rückrufaktionen die das Image prägen. In den USA meldet sich jetzt außerdem ein Whistleblower zu Wort und wirft Toyota die systematische Vertuschung von Beweisen zur Haftungsvermeidung vor. Pikant daran ist, dass Dimitrios Biller von 2003 bis 2007 Toyota als Firmenanwalt in Haftungsprozessen in den USA vertrat. Toyota selbst bestreitet die Vorwürfe.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!