Wikileaks zu BND-IPs und KKK Krümmel-Störfällen

Während Wikileaks bisher vor allem mit Dokumenten aus dem Rest der Welt Aufmerksamkeit erregte gibt es mittlerweile auch einige Dokumente in Deutsch.

Aktuell besonders interessant sind dabei die Vorkommnisse um die Veröffentlichung eines internen T-Systems Papiers mit IP-Adressen die vom Bundesnachrichtendienst verwendet werden und die zwischenzeitlich innerhalb von nur 24 Stunden aus dem öffentlichen European Internet address register (RIPE) herausgenommen und in eine Geheimdatenbank ausgelagert wurden.

Während Wikileaks in jenem Fall auch eine Analyse und Hintergrundinformationen zum Ausgangsdokument anbietet, fehlen diese im zweiten aktuellen Fall (noch). Stattdessen finden sich dort unkommentiert fünf PDF Dateien mit Berichten über Störungen im KKK Krümmel im Zeitraum 28. Juni – 12. Juli 2007. Darauf, ob noch eine Expertenanalyse im Hinblick auf Echtheit und Brisanz erfolgt darf man gespannt sein.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!