Neue Rheinische Zeitung mit Whistleblower-Themen

Die Neue Rheinische Zeitung beschäftigt sich in ihrer aktuellen Ausgabe gleich mit mehreren Whistleblower Geschichten:

So in einem Interview mit dem Whistleblower-Netzwerk Vorstandsmitglied Wilfried Soddemann über die Gesundheitsgefahren die in Deutschland im Trinkwasser lauern und die Folgen, die es hat, wenn ein staatlicher Gesundheitskontrolleur seine Arbeit ernst nimmt.

Die Bedeutung von Whistleblowing wird auch an der Geschichte des Düsseldorfer Erfinders Heinz Süllhöfer deutlich:

Die Hälfte seiner Lebenszeit hat er wegen eines Patent-Raubs durch BAYER mit dem Leverkusener Konzern Prozesse geführt, weil der ihm nach seiner Schätzung um die 500 Millionen Euro schuldet. Mit Teilerfolgen. Aber die Gerichte machten es ihm nicht eben leicht. Nun erhielt er von einem anonymen ehemaligen BAYER-Mitarbeiter geheime Unterlagen aus den Konzernarchiven zugespielt, die neue Beweise für den Patent-Raub liefern. „Hoffentlich bekommen Sie endlich Ihr Recht“, heißt es in dem Schreiben des Anonymus.

Schließlich findet sich auch noch der folgende Tagungshinweis:

Belastete Umwelt – gesunde Menschen? – Tagung in Villigst
Schwerte/Villigst (NRhZ/KI, 24.9.) „Krank durch Umwelt? Mensch im Mittelpunkt einer wirkungsvollen Umwelt- und Gesundheitspolitik“ ist das Thema einer gemeinsam veranstalteten Tagung der Evangelischen Akademie Villigst und der Kompetenzinitiative e.V., über deren Enthüllungen in Sachen Mobilfunkgefährdung der NRhZ schon mehrfach berichtete. Die Tagung behandelt Probleme, die sich aus der Zunahme der Umwelterkrankungen infolge von chemischen Giften und Elektrosmog für Patienten, Ärzte, aber auch Gutachter, Juristen und umweltengagierte Bürger ergeben. „In vielem ein Teufelskreis!“ heißt es in der Einladung. „Doch die Veranstaltung fragt auch nach Möglichkeiten diesen zu durchbrechen.“ So will man das in Salzburg erprobte und auf der Tagung vorgestellte Modell einer Sammelklage in Strassburg schon bald in deutsche Regionen übernehmen. Veranstalter sind Antje Bultmann, Wissenschaftsjournalistin, Dr. Peter Markus, Evangelische Akademie Villigst, Dr. med. Franz-Josef Knust, vom Evangelischen Krankenhaus Bethanien, Iserlohn, in Zusammenarbeit mit der Kompetenzinitiative e. V. Die Tagung findet in der Evangelischen Akademie Villigst (vorm.Iserlohn) in der Nähe von Schwerte vom 26. bis 28. September statt. Auskünfte und Anmeldung: Ulrike Pietsch 02304 / 755-325, Fax: 02304 / 755-318, E-Mail: u.pietsch@kircheundgesellschaft.de

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!