EU: „Europäischer Pakt für Psychische Gesundheit und Wohlergehen“

 Die EU widmet sich dem Thema „Psychische Gesundheit und Wohlergehen“:

http://ec.europa.eu/health/ph_determinants/life_style/mental/mental_health_en.htm http://ec.europa.eu/health/ph_determinants/life_style/mental/docs/pact_en.pdf

„Europäischer Pakt für Psychische Gesundheit und Wohlergehen“ 

EU HIGH-LEVEL CONFERENCE

„TOGETHER FOR MENTAL HEALTH AND WELLBEING“

BRUSSELS, 12-13 JUNE 2008

Dabei verfolgt die EU die folgenden – gerade auch für Whistleblower – bedeutsamen Ziele:

  • Vorbeugung vor Depression und Selbstmord
  • Psychische Gesundheit der Jugend und Erziehung
  • Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Psychische Gesundheit älterer Menschen
  • Bekämpfung von Stigmatisierung und sozialem Ausschluss

Ein Prozess zur Behandlung des Themas wird vorgeschlagen, der auch dem Whistleblower-Netzwerk Gelegenheit gibt, sich einzubringen und einzumischen.  

Die Mitgliedsstaaten und weitere Akteure sind aufgefordert, dem „Europäischen Pakt für Psychische Gesundheit und Wohlergehen“ beizutreten.

Vorgeschlagen werden ein breit angelegter Informationsaustausch, Zusammenarbeit zur Definition von „Guten Praktiken“ und erfolgversprechendem Handeln der Politik sowie der Interessenvertretungen und  die Entwicklung geeigneter Vorschläge und Aktionspläne.

Die Ergebnisse zu den vorrangigen Themen des Pakts sollen in den nächsten Jahren auf entsprechenden Konferenzen behandelt werden. Die Europäische Kommission soll 2009 einen Vorschlag für eine Ratsempfehlung zum Thema „Psychische Gesundheit und Wohlergehen“ herausgeben. Die Präsidentschaft soll den Ministerrat über die Vorgehensweise und die Ergebnisse der Konferenzen informieren.

Wilfried Soddemann

Whistleblower-Netzwerk e.V. Beisitzer im Vorstand

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!