Schweizer Whistleblower startet Sit-in

Whistleblower Jorge Resende der nach seinen Hinweisen auf eine Kinderpornoaffaire vom Westschweizer Radio Suisse Romande (RSR) entlassen worden war startet wie 20minuten berichtet jetzt ein Sit-in direkt gegenüber den RSR-Gebäuden in Lausanne. In einem Auto will er Tag und Nacht ausharren und während der EM sogar in einen Hungerstreik treten.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!