Wikileaks.org durch US-Gericht zensiert

Wohl auf Antrag von Anwälten der Julius Baer Bank Cayman Island’s hat ein Gericht in Californien eine Einstweilige Verfügung gegen den Zugang zur Webseite Wikileaks.org erlassen, weshalb auch der entsprechende Link auf unserer Webseite zwischenzeitlich nicht mehr funktionierte.

Aber in Zeiten der Globalisierung tut sich auch der nationale Zensor immer schwerer, also gibt es jetzt Wikileaks z.B. unter .de und .be Domains.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!