Motto 2008: „Eine Kultur des Hinsehens“

Da können wir uns der Kanzlerin doch nur anschließen! Andererseits sollten wir es jedoch nicht beim bloßen Hinschauen belassen, sondern wo nötig auch Alarm schlagen, also selbst zum Whistleblower werden.

Genau hinsehen und uns einmischen sollten wir uns auch dann, wenn Whistleblower in Augsburg, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, in Schleswig-Holstein oder anderswo verfolgt, entlassen und abgestraft werden. Sanktionen gegen Whistleblower betreffen uns alle und wenn sich die Worte von Martin Niemöller in unserem Lande noch einmal bewahrheiten, ist es zu spät:

„Als die Nazis die Kommunisten holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Kommunist.

Als sie die Sozialdemokraten einsperrten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Sozialdemokrat.

Als sie die Gewerkschafter holten,
habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Gewerkschafter.

Als sie mich holten,
gab es keinen mehr,
der protestieren konnte.“

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!