Prämien für Hinweisgeber auch in Deutschland

Es gibt sie also doch, Prämien für Hinweisgeber in Deutschland.

Nach einem Bericht der Rhein-Zeitung online belohnte die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz im Jahre 2006, im Rahmen eines seit 7 Jahren bestehenden Hinweisgeberprogramms, 15 Hinweisgeber mit je 1000 Euro. Insgesamt seien bereits 150 Täter überführt und 105 Hinweisgeber belohnt worden.

Vielleicht sollte man angesichts dieser Erfolge mal überlegen das Hinweisgeberprogramm auf andere Straftaten auszudehnen und z.B. auch Wirtschafts- und Umweltdelikte zu erfassen, statt sich wie bisher auf Graffiti-Schmierereien zu beschränken. Aber wahrscheinlich stellen letztere in den Augen der Verantwortlicheren wohl doch die größere Gefahr für law & order dar.

PS: Auf die Verwendung des Begriffs Whistleblower wurde diesmal bewusst verzichtet.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!