TV und Buchtipp: Grigori Pasko “Die rote Zone”

In seiner nächsten Ausgabe berichtet das ARD-Magazin ttt – titel thesen temperamente am Sonntag, 29. Oktober 2006, 23.00 – 23.30 Uhr u.a. über dem Militärjournalist und Marineoffizier Grigori Pasko. Nach einer Dienstreise wurde er auf dem Flughafen festgenommen.
Er hatte ausländischen Medien brisantes Material zugespielt, Filme, auf denen zu sehen ist, wie die russische Marine atomare Abfälle im Pazifischen Meer entsorgt. Wegen Landesverrat wurde Pasko verhaftet und kam in ein Straflager. Um nicht wahnsinnig zu werden, schrieb er Tagebuch: „Die rote Zone“ erscheint jetzt in Deutschland.

Pasko hatte bereits 2002 den Menschenrechtspreis der Organisation Reporter ohne Grenzen erhalten.

Folgen Sie uns!

Unser Newsletter

Wollen Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden?

Unterstützen Sie uns!