Wochenrückblick Whistleblowing- unsere Medienauswahl (KW-22/2016)

Brandenburg will Whistleblower schützen

Der rbb informiert über die gemeinsame geplante Gesetzesinitiative von Brandenburg und Niedersachsen, um Whistleblower in Deutschland zu schützen und beruft sich auf eine Ankündigung von Justizminister Stefan Ludwig (Linke) am Donnerstag im Rechtsausschuss des Potsdamer Landtags.

rbb, Brandenburg will Whistleblower schützen

WikiLeaks-Gründer: Schweden hält Haftbefehl gegen Julian Assange aufrecht

Julian Assange und seine Anwälte scheitern mit aktuellen Anträgen – Schweden hält die Haftbefehle gegen den Wikileaks Gründer aufrecht.

Spiegel Online, WikiLeaks-Gründer: Schweden hält Haftbefehl gegen Julian Assange aufrecht

Die Spione sind gerade nicht im Büro

Die taz. die tageszeitung mit einem ausführlichen Bericht über die Ausstellung: „Whistleblower & Vigilanten“, die bis 14. zu sehen ist bei: Hartware Medienkunst, Dortmunder U, Dortmund.

taz, Die Spione sind gerade nicht im Büro, Lennatz Laberenz

Der hohe Preis der Whistleblower

tagesschau.de berichtet über den unschätzbwaren Wert, den Whistleblower für die demokratische Gemeinschaft haben: Indes sind Hinweisgeber immer noch schweren Repressionen und Anfeindungen in Europa ausgesetzt.

Tageeschau.de, Der hohe Preis der Whistleblower, Katrin Matthaei

Schutz für Enthüller – Der Rest vom Eisberg

In der FAZ.NET – Frankfurter Allgemeine Zeitung erläutert unser Beirats-Mitglied Dr. Constanze Kurz den Nutzen von Whistleblower für die demokratische Gesellschaft – gleichsam macht sie auf den fehlenden Schutz für Hinweisgeber aufmerksam!

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Schutz für Enthüller – Der Rest vom Eisberg, Dr. Constanze Kurz