Zwei neue Links auf Whistleblower-Netzwerk.de

Die Linkliste auf Whistleblower-Netz.de wurde soeben im Bereich Whistleblowing-Infos Deutschland um zwei neue Hinweise auf Initiativen ergänzt, deren Engagement wir ausdrücklich befürworten und unterstützen möchten:

José Lutzenberger Initiative
Im Sinne des 2002 verstorbenen international bekannten Ökologen Lutzenberger setzt sich die Initiative für die Erhaltung der Natur und des (sozialen) Friedens ein. Sie verleiht jährlich einen Preis an Vorbilder für Zivilcourage und Whistleblower. Die beiden ersten Preisträger des José-Lutzenberger-Award 2007 waren der Journalist und Buchautor Gerd Schuster der sich immer wieder hat Themen widmet, über die nichts an die Öffentlichkeit gelangen sollte, sowie der Journalist, Buchautor und Filmemacher Siegfried Pater, für seine lebensgefährlichen Recherchen, zum Beispiel im internationalen Blut- und Organhandel und zu vielen weiteren wirtschafts- und regierungskritischen Tehmen. Vorstandsvorsitzende der Initiative ist die Journalistin und Buchautorin Antje Bultmann, die sich bereits bei der Ethikschutzinitiative und im Whistleblower-Netzwerk für Whistleblower eingesetzt hat. Mittelfristig ist die Gründung einer eigenen Stiftung beabsichtigt.

Cleanstate e.V.
Clean§tate hat sich zum Ziel gesetzt, Kriminalität, Vetternwirtschaft und Rechtsmissbrauch in Politik, Staat und Wirtschaft unseres Landes konsequent an die Öffentlichkeit zu bringen. Der Verein arbeitet für die Änderung dieser Zustände, weil sie hohe direkte Schäden verursachen, Millionen redlicher Bürger, Steuerzahler und Arbeitnehmer demotivieren und sich zunehmend als starker Belastungsfaktor für die Zukunft unseres Landes erweisen. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte bilden die VW-Affaire und die Vorgänge bei der TUI-AG. 1.Vorsitzender von Clean§tate ist Prof. Dr. Hans-Joachim Selenz, der als früherer Vorsitzender der Salzgitter-AG mit Enthüllungen um schwere Betrugsvorgänge innerhalb der WestLB/Preussag-Gruppe selbst zum Whistleblower wurde.