Restitutionsklage Heinisch vs. Vivantes endet mit Vergleich

Der Rechtsstreit zwischen Brigitte Heinisch und dem Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH ist erledigt. Nach mehr als sieben Jahren wurde zwischen den Parteien ein Vergleich geschlossen. Der Vergleich Der Vergleich vom 24.5.2012 sieht im Wesentlichen vor, dass die durch das Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Berlin-Brandenburg vom 28. März 2006 bestätigte fristlose Kündigung von Heinisch vom 9.2.2005 in eine „ordentliche Kündigung aus...

Arbeitgeberpräsident will Rechtsmittel gegen Heinisch-Urteil

„Sorgfältig prüfen“ sollte die Bundesregierung laut BdA-Präsident Dieter Hundt, ob Sie nicht Rechtsmittel gegen die Entscheidung des EGMR im Fall Heinisch einlegt. Die Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände scheint demnach auch nach dem Urteil an ihrer bisherigen Linie festhalten zu wollen, wonach gesetzlicher Whistleblowerschutz überflüssig sei. «Probleme im Betrieb müssen zunächst intern geregelt werden. Dazu muss jedes...

Unterschriftenliste: Solidarität mit Brigitte Heinisch

Mit der Bitte um rege Beteiligung geben wir nachfolgend den Aufruf des Solidaritätskreises Menschenwürdige Pflege zur Unterstützung von Brigitte Heinisch mittels einer Unterschriftenliste wieder. Orginal-Aufruf und die Unterschriftenliste sind auf der Webseite des Solidaritätskreises verfügbar: Skandal !!! Vivantes geht weiter gegen Altenpflegerin vor Am 29.04.2009 um 12.00 findet eine weitere Verhandlung vor dem Berliner Arbeitsgericht statt....

Neue Gerichtsverhandlung im Fall Heinisch

...Am Mittwoch, 7. Oktober 2009 um 11:15 findet im Raum 224 vor dem Arbeitsgericht Berlin. Magdeburger Platz 1, eine weitere Verhandlung im Kündigungsschutzprozess von Brigitte Heinisch gegen Vivantes statt. Die Verhandlung ist öffentlich und eine Unterstützung von Brigitte Heinisch durch Teilnahme ist herzlichst willkommen....

Veranstaltungstipp Berlin: Lesung von Brigitte Heinisch

Die Altenpflegerin Brigitte Heinsich, Whistleblower-Preisträgerin 2007, hat gemeinsam mit Ihrem Anwalt Benedikt Hopmann ein weiteres Buch geschrieben. Unter dem Titel „Altenpflegerin schlägt Alarm – Über das Recht, Missstände anzuzeigen“ ist dies jetzt im VSA-Verlag erschienen. Es berichtet über den – auch in unserer Whistleblower-Ausstellung portraitierten – Kampf von Brigitte Heinsch gegen den Pflegenotstand und...