Prozessbegleitung und Fallbetreuung

Whistleblower-Netzwerk e.V. ist immer daran interessiert, von aktuellen Fällen und den hiermit zusammenhängenden, insbesondere rechtlichen, Auseinandersetzungen zu erfahren. Soweit wir den Fall hierfür als geeignet ansehen, sind wir einem Whistleblower, der dies möchte, auch gerne mit unseren bescheidenen Mitteln behilflich. Hierzu kann unter anderem eine Blogmeldung über den Fall und die Ankündigung eines bevorstehenden öffentlichen Verhandlungstermins zählen. Soweit uns genügend Informationen zu dem Fall zur Verfügung stehen und unsere Ressourcen dies erlauben, kommt darüber hinaus auch eine Begleitung zum Prozess, eine Nachberichterstattung und in besonderen Fällen auch eine Aufnahme in unsere Ausstellung in Betracht.

Für unsere Entscheidung über die Intensität unseres Engangements sind neben den bei uns konkret vorhandenen Möglichkeiten und den Kriterien, die auch für die Vergabe des Whistleblowerpreises herangezogen werden, vor allem der Stand des Verfahrens, der Grad der drohenden oder ausgeübten Sanktionen und unsere Möglichkeit entscheidend, uns über den Fall ein eigenes Bild zu machen. Unsere Prozessbegleitung und Fallbetreuung darf, kann und will eine professionelle Rechtsberatung jedoch nicht ersetzen, sondern allenfalls um andere Aspekte ergänzen. Grundsätzlich sollten Sie sich in komplexen Whistleblowing-Fällen möglichst frühzeitig einer solchen professionellen Rechtsberatung versichern.

Bitte beachten Sie, dass unsere derzeit leider noch geringen personellen Ressourcen dazu führen, dass eine Prozessbegleitung und Fallbetreuung im Rahmen unserer Aktivitäten eher eine Ausnahme darstellen. Um möglichst vielen (zukünftigen) Whistleblowern helfen zu können, setzen wir unsere Schwerpunkte neben der Vermittlung von Informationen vor allem auf Initiativen für besseren Whistleblowerschutz sowie auf die Beratung von Betroffenen. Letztere dient allerdings vor allem dazu, Ideen und Hilfestellungen zu entwickeln, die dem Betroffenen dabei helfen mögliche Chancen und Risiken zu erkennen, qualifizierte Entscheidungen zu treffen und soweit nötig auch professionelle Hilfe und andere Formen von Unterstützung zu organisieren bzw. in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie uns auf Ihren/einen Fall oder eine bevorstehende öffentliche Verhandlung hinweisen möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Gleiches gilt, wenn Sie uns Ihre Bereitschaft mitteilen wollen, sich mit uns im Bereich der Prozessbegleitung und Fallbetreuung zu engagieren.