Kundgebung für Bradley Manning am Samstag in Berlin

Gerne weisen wir an dieser Stelle auf den Aufruf von http://www.freebradleymanning.de/ für eine Kundgebung vor dem Brandenburger Tor am Samstag, 17.12.2011 ab 16:00 Uhr hin:
Plakat_Manning

“Support Whistleblower Support Bradley Manning ” denn ohne Informationen kann die Öffentlichkeit keine fundierte Diskussion führen.”

Aus Anlass der beginnenden 1. Prozess-Anhörung im Fall Bradley Manning und Bradley Mannings 24. Geburtstag

Für die angebliche Weitergabe von geheimen US-Dokumenten an Wikileaks soll Bradley Manning des Landesverrats und der “Unterstützung des Feindes” angeklagt werden. Dafür drohen ihm lebenslängliche Haft, unter Umständen auch die Todesstrafe, obwohl durch seine Tat laut US Regierung keine Menschen zu Schaden kamen. Stattdessen haben die Wikileaks-Veröffentlichungen das Augenmerk der Öffentlichkeit auf Kriegsverbrechen gelenkt und sogar Einfluss auf Bürgerproteste z.B. im Arabischen Frühling gehabt.

Kriegsverbrechen öffentlich zu machen, kann kein Verbrechen sein!

Bradley Manning hoffte mit seiner Tat etwas zu bewirken.
Manning in den Chatlogs:

„- und gott allein weiß, was jetzt geschieht – hoffentlich weltweite diskussionen,depatten und reformen. wenn nicht sind wir als gattung dem untergang geweiht. und ich gebe die gesellschaft in der wir leben offiziell verloren. die reaktionen auf das video (vom apache-angriff in baghdad) haben mir viel mut gemacht. cnn-ireport war völlig überlaufen, twitter ist explodiert. wer das video gesehen hat wußte, daß etwas faul ist. die menschen müssen die wahrheit erfahren, egal wer sie sind, denn ohne informationen kann die öffentlichkeit keine fundierte diskussion führen.“

Zu den vermeintlich an Wikileaks weitergegeben Dokumente gehören unter
anderem:
- Das Video „Collateral Murder“ in welchem zu sehen ist, wie aus einem Apache Helikopter der US Army,12 Zivilisten – darunter 2 Journalisten der Agentur Reuters – erschossen werden und eine Familie in einem Kleinbuss beschossen wird, welche zur Hilfe kommt. http://www.freebradleymanning.de/?p=1144

- Die Guantanamo Files, mit welchen öffentlich wurde, wie wissentlich Unschuldige jahrelang inhaftiert wurden, und dass
internationale Geheimdienste Folter und Freiheitsberaubung gedeckt und
praktiziert haben.

- Die Diplomaten-Depeschen, in welchen Korruption und Kriegsverbrechen auf der Welt in einem Ausmass öffentlich wurden, wie wahrscheinlich nie zuvor in der Geschichte der Diplomatie.

Kriegsverbrechen öffentlich zu machen, kann kein Verbrechen sein!

Unterstützt Whistleblower, kommt zu Kundgebung.

Aktuelle Infos zu Bradley Manning und der bevorstehenden 1.Anhörung finden sich auch bei Spiegel-Online und Gulli.com.

flattr this!

Ein Gedanke zu “Kundgebung für Bradley Manning am Samstag in Berlin

  1. Pingback: Whistleblower-Netzwerk » Blog Archiv » IALANA und VDW unterstützen Manning