Rudolf Elmer aus Untersuchungshaft entlassen

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der Swiss-Whistleblower Rudolf Elmer seit dem 25.07.2011 wieder auf freiem Fuß. Zuvor war er wegen der Übergabe von zwei - eventuell allerdings leeren – CDs an Julian Assange von den Schweizer Behörden für 187 Tage in Untersuchungshaft genommen worden.

Die Freilassung kam überraschend, da noch Mitte Juli ein Haftprüfungstermin gescheitert war und eine erneute gerichtliche Überprüfung erst im Oktober stattfinden konnte. Die Gründe der Freilassung und die Frage, ob Elmer sich noch in einem Hauptverfahren wegen Verst0ß gegen das Schweizer Bankgeheimnis wird verantworten müssen, sind derzeit noch unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft lehnte ein Stellungnahme dazu ab.

Elmer selbst befindet sich derzeit wohl im Urlaub, scheint sich aber nach wie vor zu Wort melden zu wollen. So hatte erst Ende letzter Woche die SZ über eine ablehnende Stellungnahme Elmers zur Einigung Deutschlands und der Schweiz über eine mit einer Amnestie verbundene Abgeltungssteuer berichtet. Diesen “Freibrief für Steuerbetrüger” zu verhindern ist auch das  Ziel einer aktuellen Kampagne von Campact.

flattr this!

2 Gedanken zu “Rudolf Elmer aus Untersuchungshaft entlassen

  1. Pingback: Die Gürtellinie nach dem Vade Mecum | Zorn und Zeitung

  2. Pingback: Whistleblower-Netzwerk » Blog Archiv » Rudolf Elmer ist wieder da!